Zahlen, Daten, Fakten

Auf dieser Seite geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigesten Kennzahlen zur Stiftung Kultur Palast.

Der Anfang

In den siebziger Jahren entstanden, war die Stiftung Kultur Palast Hamburg Teil einer bundesweiten gesellschafts-politischen Bewegung, die "Kultur für alle" und demokratische Weiterentwicklung der Kunst und Kultur in Deutschland einforderte. Eine vierzigköpfige Initiative, die überwiegend aus Schüler*innen und Studierenden bestand, setzte sich im unter-privilegierten Stadtteil Billstedt dafür ein, dass auch im Hamburger Randgebiet kulturelle Angebote und Teilhabe möglich werden sollte und forderten ein Stadtteilkulturzentrum. 1980 gründete diese Initiativgruppe einen Verein, den Vorgänger der heutigen Stiftung. Lesen Sie mehr in der Chronik.

Das Team

In der Stiftung Kultur Palast Hamburg arbeiten rund 50 festangestellte Mitarbeiter*innen, von der Geschäftsführerin bis zum Azubi. Sie kümmern sich um die Planung der Projekte, das Fundraising, die Öffentlichkeitsarbeit, die Vermietungen und die Verwaltung der Spenden. Dazu kommen aktuell rund 300 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, die sich in den Projekten engagieren und uns bei der Umsetzung unterstützen.

Veranstaltungen und Gäste

2017 hat die Stiftung Kultur Palast 356 Veranstaltungen und 469 Gruppenangebote und Kurse angeboten. Damit haben wir über 190.000 Kinder und Jugendliche erreicht. Insgesamt kamen zu den Angeboten des Kultur Palast über 263.000 Besucher*innen.

Finanzmittel

Die Stiftung Kultur Palast ist ein gemeinnütziger Verein und damit nicht gewinnorientiert. Die Stiftung fördert gemeinnützige Zwecke: Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur, Erziehung, Volks- und Berufsbildung, den Völkerverständigungsgedanken und bürgerschaftliches Engagement. Namhafte Hamburger Persönlichkeiten wie Medienunternehmer Frank Otto oder Kampnagel-Intendantin Amelie Deuflhard unterstützen uns im Stiftungsrat. Mehr dazu in unserem Geschäftsbericht.

Resonanz

Der Kultur Palast ist ein gefragter Ansprechpartner beim Thema Soziokultur und Konsequenzen für die Gesellschaft. Auch über die wichtigen Projekte Klangstrolche und HipHop Academy wird immer wieder berichtet. Lesen Sie mehr unter Aktuelles.