Lieder treffen Literatur*

Sonntag 02.08.2020 13:30 Uhr |
Ort: Kultur Palast Hamburg | Restaurant
Projekt: Billstedt United

Ein Konzert gegen rechts beim Billstedter Sommerleben. Frank Berno Timm liest eigene Texte und die Chansons von Uwe Everding Böhm. Uwe Everding Böhm begleitet die Lesung mit dem Akkordeon.

Frank Berno Timm (Jg. 1962) arbeitet als Freier Text- und Bildjournalist und lebt seit Herbst 2010 in Hamburg. Er schreibt seit vielen Jahren neben der Arbeit Lyrik und (vor allem kurze) Prosa, es gibt auch ein erstes Theaterstück („Vera zum Beispiel“, UA 2003 in Waldkirch/Breisgau). „Ich möchte für alles, was mir begegnet, den richtigen Ausdruck finden – so entstehen journalistische Texte, Bilder und genauso kreative Arbeiten“, sagt er. Auf dem Fotosektor ist Timm an der „Galerie im Sonnenland“ beteiligt und stellte auf der letzten Hamburger Photo-Triennale aus. Musikalisch ist er seit 2012 in verschiedenen, Hamburger Chören unterwegs, als Kind und Jugendlicher gab es eine lange Tournee, die mit der Schloßkirchen-Kurrende in Schwerin begann und dem Abitur in Geige in München ) endete – vorläufig.

Uwe Everding Böhm ist seit vielen Jahren politisch im Stadtteil aktiv, derzeit u.a. als zugewählter Bürger für die Grünen im Regionalausschuss Billstedt der Bezirksversammlung. Er schreibt Lieder, die sich mit den Folgen sozialer Ungerechtigkeit beschäftigen. Wegen einer Erkrankung kann Everding Böhm derzeit nicht selbst singen und lässt sich deshalb von Frank Berno Timm vertreten, die beiden gehen erstmals gemeinsam auf die Bühne.

 

Eintritt: Umsonst (Spenden sind erwünscht)

Da die Zahl der möglichen Zuschauer*innen stark begrenzt ist, bitten wir euch um eine Anmeldung, wenn ihr diese Veranstaltung besuchen möchtet. Ihr erreicht uns unter info@kph-hamburg.de oder 040 - 822 45 68 0.

*Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt statt.

 

<<
August 2020
>>
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06