Trainingskoordination HipHop Academy (Elternzeitvertretung, m/w/d)

Der Kultur Palast Hamburg / HipHop Academy Hamburg besetzt ab sofort folgende Stelle neu: Trainingskoordination HipHop Academy Hamburg Elternzeitvertretung (m/w/d)

Die Stiftung Kultur Palast ist seit über 40 Jahren im Stadtteil Billstedt vor Ort und durch ihre Stadtteilkulturarbeit mit Akteur*innen sozialer Einrichtungen (Kitas, Schulen und soziale Träger) über lokale Unternehmen bis hin zu Kindern, Jugendlichen und Familien im Stadtteil aktiv. Das Repertoire umfasst im Jahr ca. 400 Veranstaltungen. Mit bis zu 280.000 Besucher*innen (vor Pandemie), 430 Angeboten der kulturellen Bildung sowie 40 freien Kulturgruppen und Arbeitskreisen ist der Kultur Palast in Billstedt, Hamburg und auch überregional vernetzt.

Mit den Projekten „Klangstrolche“ (musikalische Frühförderung), HipHop Academy Hamburg (Nachwuchs- und Talentförderung für Jugendliche) und dem Musikclub Bambi galore ist die Stiftung Kultur Palast weit über Hamburgs Grenzen hinaus verortet und verbreitet.

Die HipHop Academy Hamburg ist ein deutschlandweit einzigartiges Non-Profit Projekt für Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren. Seit 2007 bietet die Academy ein kostenloses Trainingsprogramm in allen relevanten Sparten der Hip Hop-Kultur: Breakdance, Graffiti, DJing, Rap, Beatbox, Producing und Newstyle-Dance. Jugendliche aus ganz Hamburg können jederzeit in die Kurse einsteigen und erhalten eine individuelle Förderung.

Ihr Aufgaben-Profil:

Verantwortlich für die Koordination des Trainingskalenders der Academy Level 0 bis Level 3 an ca. 43 Standorten in Hamburg

Aufgaben:

  • Trainingskalender - Erstellung, Koordination und Überwachung
  • Verantwortlich für Teilnehmer*innenmanagement
  • Azubis, FSJler*innen: Anleitung in Absprache mit Akademie- und Ausbildungsleitung
  • Budget- und Vertragsüberwachung in Zusammenarbeit mit Akademieleitung
  • Vorbereitung KVAs
  • Rechnungsstellung für Kurse und Workshops
  • Kommunikation mit Trainer*innen und Students – Mediation

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung oder Studium, Erfahrung im Projektmanagement
  • Berufserfahrung von mind. 2 Jahren wird vorausgesetzt, die Stelle eignet sich nicht für Berufsanfänger*innen
  • Gute EDV-Kenntnisse: MS-Office
  • Englisch B2, weitere von Vorteil
  • Starke*r Netzwerker*in, präsentationsstark, belastbar, exzellente Kommunikationsfähigkeit, diplomatisch, Durchsetzungsvermögen, Nervenstärke
  • Strategisches Denken und Planen
  • Organisationserfahrung im Kosten-/Preismanagement
  • Gute Kommunikationsfähigkeit, wissenschaftliche Texte in einfache Sprache bringen

Neben der Bereitschaft, professionell arbeiten zu wollen, setzen wir Begeisterung für die Hip Hop-Kultur und die Ziele der Academy und der Stiftung Kultur Palast voraus.

Sie werden eingebunden in ein hochmotiviertes und professionelles Team. Der Kultur Palast gibt einen Zuschuss zum HVV-Profiticket. Bezahlung erfolgt in Anlehnung an ab TVL 6.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail bis zum 15.04.2024 an: j.schindlbeck@kph-hamburg.de

www.kph-hamburg.de // www.hiphopacademy-hamburg.de