Projekte im Kultur Palast

Über 10 Projekte, insgesamt 3.500 geförderte Kinder und Jugendliche, 130 verschiedene Nationen unter einem Dach und seit fast 40 Jahren die gleichen Ziele: Seit seiner Gründung im JAhr 1980 steht der Kultur Palast für Integrationskraft, Vielfalt und Mitgestaltung der kulturellen Landschaft in Hamburg.

Was macht der Kultur Palast Hamburg?

Der Kultur Palast Hamburg bringt Menschen aus unterschiedlichen Kulturen im Stadtgebiet Billstedt zusammen. Wir fördern so kulturelles Verständnis und Respekt füreinander. Die Erfahrungen unserer Arbeit haben uns gelehrt, dass wir mit unseren Angeboten dorthin gehen müssen, wo wir die Menschen erreichen – vor Ort!

Warum in Hamburg-Billstedt?

56,4% der 70.234 Bewohner*innen in Billstedt sind Menschen mit Migrationshintergrund (Statistikamt Nord, Berichtsjahr 2016). Billstedt gilt als jung, sozial schwach und hat eine niedrige kulturelle Infrastruktur – und genau deswegen sind wir vor Ort! Unsere gesellschaftliche Aufgabe ist es, eine gemeinsame kulturelle Identität zu erschaffen und zu fördern. Wir wollen die Menschen motivieren, an unseren Projekten teilzunehmen und unsere Angebote zu nutzen.

Warum Musikprojekte als Schwerpunkt?

Ein Schwerpunkt unseres Angebots ist Musik, da sie gerade in Gebieten mit hohem Migrationsanteil, in denen Menschen mit Sprachbarrieren zu kämpfen haben, die kulturelle Teilhabe stark erleichtert. Musik bietet einen Zugang zur Kultur und Kreativität, auch über Sprachbarrieren hinweg und erreicht alle Menschen. Aktuelle Studien belegen, dass Musik soziale, kognitive und sprachliche Kompetenzen sowie eine positive Identifikation mit Bildung und Kultur fördert. Daher fördern wir frühestmöglich, systematisch und nachhaltig.

Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail