International Music Education

Im Rahmen des Projekts "International Music Education" qualifizieren wir bis zu 30 Geflüchtete mit musikpädagogischem Hintergrund zu Musik-Erzieher*innen für die Arbeit mit Kindern in Kitas. Die Teilnehmer*innen erhalten innerhalb von 18 Monaten eine musikpädagogische Fortbildung in der „Music Learning Theory“ nach Edwin E. Gordon sowie Grundlagen der Elementaren Musikpädagogik durch Dozent*innen der Hochschule für Musik und Theater. Der Projektzeitraum läuft vom 01.10.2017 bis 31.03.2019.

Die Teilnehmer*innen sind zusätzlich mit 20,5 Wochenstunden in einer Kita über den BFD Welcome tätig und können hier im Tandem mit den Erzieher*innen ihre erworbenen Fähigkeiten anwenden.

Nach Abschluss des Projekts erhalten die Teilnehmer*innen ein Zertifikat über ihre Qualifikation in der „International Music Education“, mit dem sie in Kitas als Musik-Erzieher*innen arbeiten können.

Auch die Erzieher*innen aus der teilnehmenden Kita können im Rahmen des Projekts fortgebildet werden. Nach Abschluss des Projekts können die Kitas sich als „International Music Education“-Einrichtung auszeichnen.

Träger des Projektes „ International Music Education – IME“ ist die Stiftung Kultur Palast Hamburg. Die
musikpädagogische Qualifizierung wird in enger Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg entwickelt und begleitet. In Kooperation mit Stadtkultur Hamburg bildet der BFD Welcome die Beschäftigungsstruktur in Zusammenarbeit mit 30 Kitas, einer Erzieher*innenfachschule und der HAW.

Das Projekt Internation Music Education wurde aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) finanziert.